Supplier of the Stars


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Ein ganz normaler Arbeitstag

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 7:09 pm

Nerol Grinste und machten den Brustpanzer wieder Fest: „Amen mein Freund. FÜR DEN IMPERATOR!“ brüllte er plötzlich und stand nun ebenfalls auf um über die Deckung zu schießen. Wie eine Maschine zuckte er mit dem Gewehr im Anschlag überall dahin, wo Bewegung war.
Die Ketzer kapierten plötzlich nicht was da vor sich ging, die beiden einzelnen Soldaten schossen einen Ketzer nach dem Anderem Nieder, und das obwohl sie haushoch in der Unterzahl waren.
„Yeah! Friss das Abschaum!“ rief Nerol und warf nun ebenfalls ein Granate bevor er wieder in Deckung hockte. Er konnte die Schreie der Kirianer hören, die gerade von der Granate gefetzt wurden.
Doch Trotzdem waren sie in der Unterzahl und es schien, als würden die Ketzer als mehr werden.
„Verdammt wo kommen die bloß alle her?!“ brüllte er als er sein Magazin entleerte und in der Deckung nachlud.
Nach oben Nach unten
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 7:22 pm

"Die Bastarde sind schlimmer als Termiten." lachte Dan und schoss gezielt zwei Ketzer vom Dach. "Aber wir haben ihnen gezeigt dass wirs ihnen nicht leicht machen. Die sind immernoch so dumm und unterschätzen einen ausgebildeten Soldaten." Innerlich hoffte Dan stark darauf dass sie es lebend hier raus schafften, allein wegen Lara. Andererseids würde sie auch ziemlich sauer sein wenn sie rausbekäme dass er sich hals überkopf in eine aussichtslose Schießerei mit Ketzern stürtzte. sie brauchten einen Plan, der Mülleimer hinter dem die zwei Soldaten kauertn würde auch nicht mehr lange als Deckung herhalten... Dan warf einen schnellen Blick um sich. "Ha! da drüben! Halt hier die Stellung ich hab ne Idee!" rief er Nerol zu und stand auf, wobei er sich aber geduckt hielt. Mit einem Satz war er auf der anderen Seite der gasse und presste sich hinter die schmale Deckung eines Türrahmens. Er hob die Pistole und zerschoss kurzerhand das Schloss, worauf die Tür nach innen aufschwang. "Los schnell, taktischer Stellungswechsel!" rief er Nerol zu und machte platz sodass er durch die Tür konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 7:33 pm

„Perfekt!“ reif er freudig auf, er packte eine Blendgranate und warf sie in das Schlachtfeld, so das die Ketzer geblendet waren und er genug zeit hatte um zur Tür zu sprinten.
Gerade als die Ersten Ketzer wieder sehen konnten, war er schon längste durch die Tür verschwunden.
„Ha Anfänger.“ Meinte er im Bezug auf die Ketzer. Dann grinste er breiter und hielt Dan eine Maschinenpistole hin, „Sie mal was ich auf dem Weg aufgegabelt habe.“ Und reichte ihm noch ein paar Magazinen.
Nach oben Nach unten
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 7:43 pm

"Mann das wird ja immer besser und besser." Dan gab Nerol seine Pistole zurück und lud sein neues Spielzeug nach. "Los sehn wir zu dass wir uns in einem der oberen Stockwerke verschanzen." Er lief vorraus in die Richtung in welcher das Stiegen zu vermuten war. Zu Dans Glück hatten seine Augen sich mittlerweile an die Dunkelheit gewöhnt und er konnte einigen umherliegenden Sperrmüllhaufen ausweichen. Auf einmal merkte er als er, während einem Satz über einen der besagten Müllhaufen, etwas rechteckiges, dass in seiner Brusttasche lag. Er blieb stehen und kramte das Ding hervor. "Ha! Oh jaa, ich glaub wir sind so gut wie gerettet." er hielt triumphierend das PDA hoch. "Und ich dachte ich hätte es in der Kaserne liegen lassen." er tippte schnell auf den Bildschirm und schon kam ein genervtes stöhnen über seine Lippen. "Kein Empfang, wir müssen nach oben, dann kann ich Verstärkung holen." meinte er und setzte sich wieder in Bewegung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:37 pm

Gerade als sie weiter nach oben laufen wollten, hörte man Schritte von oben herab und gerufen die brüllten das sich die beiden weiter unten auffalteten.
„Verdammt die sind auch schon oben!“ fluchte Nerol. „Los runter!“ sprach er und lief schon mal ein wenig vor um die Treppe unten zu sichern.
Keiner da. „Es ist sicher!“ rief Norel zu Dan und wartete nur noch auf diesen das aufschließen würde.
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:41 pm

Nethan führte den Laden wie immer, es waren einige Stammgäste anwesend....
Nunja, bis die Scharmützel draußen angefangen hatten.
Die Gäste und er hatten schnell reagiert und Fenster, sowie Türen verrammelt.
"RUnter in den Weinkeller!!" hatte er geschrien und alle in den Keller hinunter gelotst.
Als alle unten waren, stellte er sich an das Ende der Treppe und behielt die Tür in Augenschein, als über ihnen Schritte zu hören waren...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:44 pm

"Oh Manchmal wünschte ich ich hätte einen Stapel Tretminen dabei..." seufzte Dan und folgte Nerol die Treppe hinunter. "Dort gehts raus auf die Straße." sagte Dan und deutete auf eine größere Tür. "Sobald die Tür offen ist rennen wir zur anderen Seite." Auf der Straße würden sie wie auf dem Präsentierteller sitzen... Wenn sie auf der gegenüberliegenden Seite eine Möglichkeit hatten wieder in ein Haus zu gelangen waren ihre Chancen gut das ganze durchzustehen. Dan ging bei er Tür in Position, wartete auf Nerol und zählte innerlich bis drei. "LOS!" rief er, stieß die Tür auf und sprintete los, quer über die Straße.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:52 pm

Nerol nickte bloß und wartete auf das Zeichen von Dan, dann als Dan los spurtete, lief auch er wieder los.
Hinter ihm hörte er plötzlich Schüsse und rufe von Männern. „Verdammt sie sind uns auf den Fersen! Los in den Laden!“ rief er plötzlich, zielte mit dem Gewehr auf das Schloss der Tür und zerstörte es damit.
Er kam als erster an und trat die Tür ein, lehnte sich an den Rahmen und gab für Dan deckungsfeuer, damit dieser hier heil ankam.
„Los doch beweg deinen Arsch!“ brüllte er energisch.
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:54 pm

^Der Junge starrte entgeistert auf die Tür. Die Barrikaden wurden einfach aufgesprengt!
"Meine Möbel!!!" rief er panisch und zog sich gleich zu den anderen zurück in den Keller, die sich alle schon mit Kellen, Stuhlbeinen und sogar Weinfässern bewaffnet hatten. "Und ich dachte schon, wir kämen davon..."
Er griff sich einen Knüppel, der an der Wand lehnte und presste sich an die Wand. "Wenn die hier runter kommen..."
Gut....er wusste es nicht....aber das machte Mut....zumindest....teilweise...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 8:57 pm

Daniel fluchte in gedanken als ihm von hinten Kugeln um die Ohren flogen, blindlings nach hinten schießen war keine Option, da sich immernoch Zivilisten auf dem Platz befanden. Doch er war nur noch ein paar Schritte von der Tür entfernt und diese legte er mit aller Kraft noch zurück und stolperte keuchend an Nerol vorbei. "Woah, das war knapp." Er sah sich, sie waren in einer Schänke gelandet... "Wohin jetzt?" fragte Dan als er auf den ersten Blick keinen Ausweg sah und warf einen Kurzen Blick in Richtung Tür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:07 pm

„In der Tat, das war wirklich knapp.“ Stimmte er Dan zu und seufzte dabei auf.
„Scheiße wir sitzen in der Falle…“ bemerkte Nerol, als er sah, dass es keinen weiteren Ausgang gab, dann bemerkte er den Keller. Er dachte vorhin schon etwas gesehen oder gehört zu haben doch in der Hektik hatte er nicht darauf geachtet.
„Dan hier meine Letzten Granaten, wir müssen wohl oder übel hier auf Hilfe warten, ich glaube jedoch das hier auch noch Zivis sind…“ er deutete nach hinten zum Keller.
„Ich gehe eben schnell schauen, sag bescheid wenn es zu viele werden, denn vielleicht können wir uns dort besser verschanzen.“
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:10 pm

"Ich glaube, da kommt jemand...." murmelte einer der Gäste, ein huttragender, älterer Herr mit Vollbart.
Nethan nickte. Schritte waren auf der Treppe zu hören und als diese zu nah waren, da fuhr er herum und schlug mit seinem Knüppel zu, ohne nachzusehen, wer da war.
Wer so die Tür aufsprengte...der musste doch ein Feind sein!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:25 pm

"Hah da werden wir lange warten können außer ich bekomm irgendwie Empfang auf meinem PDA..." meinte er, während er die Granaten in die Seitentaschen seiner Jacke steckte und sich hinter den Tresen schwang. "Beeil dich da kommen die ersten!" rief er Nerol zu und eröffnete sogleich das Feuer in Richtung Tür, wo der erste Ketzer unter einer Salve aus Dans MP zu Boden ging. Wenn da noch Zivis sind muss ich aufpassen wo ich die Granaten hin schmeiß... überlegte Dan. Mit einer weiteren ratternden Salve streckte er die nächsten zwei Ketzer nieder, wobei sich die Hand von einem der beiden um den Abzugfinger seiner Waffe verkrampfte und im Sturz quer durch das Lokal schoss. Glassplippter regneten auf Dan herab der sich hastig hinter den Tresen duckte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:30 pm

„Ich beeile mich!“ versprach Nerol Dan und eilte zum Keller, ohne Vorwarnung kam ihm ein Gegenstand in entgegen und schlagartig riss er die Waffe nach oben um zu blocken. Ein dumpfes Metallisches pock ertönte als der Knüppel gegen die Waffe prallte.
„Hey aufhören! Ich gehöre zur Armee!“ rief Nerol erbost und musterte dann die Leute.
Ohne auf eine Reaktion zu warten, fragte er gleich weiter, da sie nicht genügend zeit hatten: „Habt ihr hier ein Telefon oder einen Hinterausgang?! Los sprecht wir werden von Ketzern umzingelt!“ meinte er weiter eilig.
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:32 pm

"Ooooh, beim Imperator!! Hab ich Euch verletzt???" fragte der Junge entsetzt und sah hinüber, zur hinteren Wand, wo tatsächlich eine Kommunikationsanlage stand, die sie, für den Fall der Flucht immer hier unten hatten. "Da drüben!"
Er wies die Leute eilig an, Platz zu machen. Nun würde alles gut werden....
Dass di beiden Soldaten erst der Grund waren, warum sie umzingelt worden waren.....darauf kam er im Moment nicht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:42 pm

„Nein nein. Es ist nichts Passiert.“ Antwortete er rasch und ging dann schnell und ohne Beachtung der Leute auf das Telefon zu.
Er nahm den Hörer ab und sprach flott herein: „Die ist ein Notfall, verbinden sie mich mit der Armee, Code Omega drei.“ Einige Sekunden später wurde er zur Armee vermittelt.
Von oben hörte er das dumpfe Krachen die Gewehrsalven, und hoffte nur das Dan es schaffen würde.
„Sir wir haben gewaltige Probleme, wir sind im Rotlicht viertel und werden von Ketzern umzingelt, unsere Koordinaten sind Delta 4 und Gamma 3. Am besten schicken sie uns alles was sie haben Sir, es sind einfach zu viele.“ Erwartete kurz auf eine Antwort und sprach dann erleichter herein: „Verstanden Sir! Werden die Stellung halten!“ nun würde die Armee doch noch kommen. Zum Glück lange würden sie das nämlich wirklich nicht mehr aushalten.
Er ging wieder zu dem Jungen Mann bei dem er vorhin war und reichte ihm die Pistole in seinem Halfter, „Los Junge, wir können Rückendeckung gebrauchen.“ Sprach er zu diesem.
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:45 pm

"W-Was?? Ich???" fragte er erschrocken, als dieser Soldat ihm eine Waffe in die Hand drückte.
"D-Das muss ein Missverständnis sein, Sir!! I-Ich hatte im Leben noch keine Waffe in der Hand!!"
Er hob unschuldig die Hände hoch. "Kann das niemand anders hier???"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:50 pm

„Junge soll ich die Waffe einen Besoffenen geben?!“ fragte er energischer und schaute sich kurz dessen Kundschaft an.
„Es wird zeit das du lernst dein Leben, Schänke und sowas zu verteidigen wir können nicht immer da sein.“ Sprach er doch ein wenig Strenger, doch dann zog er sich den Helm ab, und den Brustpanzer aus, und ohne weiteres zu fragen, zog er den Jungen damit an.
„So nun sei kein Hasen Fuß und komm. Das Visier hilft dir beim Zielen.“ Sprach er noch zum Jungen und würde keine weiteren Wiederworte dulden.
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 9:53 pm

"H-Hey, Moment!!!" rief er panisch, als ihm die Panzerung angezpgen wurde.
Nein, er war absolut nicht dafür, aber ohne weiter zu fragen, wurde er die Treppe raufgeschleppt, mit der Knarre in der Hand...
"B-Bitte!! M-Meine Mutter!! Die kommt ohne mich nicht zurecht!!!" flehte er unter Angst, als sie im Schankraum ankamen... und auch gleich Schüsse in die Wand einschlugen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:04 pm

Mit einem Klick rastete das Magazin in Dans MP ein und dieser erhob sich mit wildem Kampfschrei über den Tresen und schickte die nächsten paar Ketzer die hereingestürmt kamen zur Hölle. "WUUUUH!!! Ist das alles was ihr drauf habt!?" Er kramte eine Granate hervor, zog den Stift und warf sie zur Tür hinaus. "Nehmt das von mir!" Er duckte sich und wartete einen Augenblick, ein lauter Knall und darauf folgendes Geschrei signalisierten dass die Granate gesessen hatte. Mit erhobener Faust kam er wieder hinter dem Tresen hervor, "Legt euch nie mit einem Soldaten an der Dienstfrei hat ihr Penner!" Schimpfte er und machte sich bereit die nächsten Ketzer mit einer Ladung Kugeln zu begrüßen. "Hey Nerol schön dass du auch mal vorbeischaust." rief er über die Schulter als er bemerkte dass jemand aus dem Keller kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:16 pm

„Jaha!“ meinte er breit Grinsend. „Wir bekommen bald Verstärkung, die Armee ist schon auf dem Marsch hier hin!“ meinte immer noch gut gelaunt und schoss aus der Hüfte einen dieser Ketzer nieder.
„Haha! Die haben nix aufm Kasten!“ rief er als er sah wie diese Anfänger umfielen wie Pappkammeraden.
„Hey…“ fiel es ihm plötzlich ein. „Wo ist eigentlich dieser Oran?“ fragte er auffallend, seit sie auf der Flucht waren, ist ihnen Oran kein einziges mal wieder begegnet.
Plötzlich hörte er ein Typisches Zischen…
„Scheiße! RAKETEN!“ konnte er noch brüllen bevor die erste Rakete die Tür samt davor liegenden Leichen zerfetzte und alles möglich durch die Luft schleuderte, doch da kam auch noch eine zweite Rakete und raste etwas weiter in die Wand hinein. Brocken und große Holzsplitter flogen wild durch die Luft und rissen in den Tresen tiefe Furchen und Dellen.
Als Nerol sich gerade wieder aufrappeln konnte blickte er sich verwirrt um, er sah alles nur noch wie in Zeitlupe.
Diese verdammten Ketzer… sie würden das Ganze Haus in die Luft sprengen! Er musste was unternehmen… egal was Aus sein linken Oberschenkel Tasche holte er einige Granaten heraus und befestigte diese an seinem Gürtel, darunter war auch eine EMPG Granate, die einzige die er jemals hatte, diese hatte er vor längeren bei einem Waffenhändler Teuer gekauft und nur für den Notfall aufgehoben, doch jetzt war ein Notfall…
Nach oben Nach unten
Laim Teril
V.I.P.
V.I.P.
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 13.11.10
Alter : 26
Ort : Hethariim

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:20 pm

Nethan verkroch sich hinter dem Tresen der ("dem Imperator sein Dank!!") aus irgendeinem Grund noch nicht völlig durchlöchert war....
Er hatte noch keinen einzigen Schuss abgegeben und war vor Angst wie gelähmt....
Mit seinen Augen verfolgte er zumindest, wie die beiden Soldaten handelten.... er selber verkroch sich nur....
Bitte, lass es vorbei sein! Ich will noch nicht sterben! dachte er verzweifelt und umklammerte den Lauf der Waffe so stark, dass ihm die Finger wehtaten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:27 pm

"Zur Hölle!" rief Dan als er sich hinter den Tresen duckte bevor die erste Rakete einschlug. "wo haben die einen Raketenwerfer her!?" rief er über den Krach hinweg. Er musterte die MP und bemerkte dass sich der Ladebolzen verklemmt hatte. Mit einem Fluch auf den Lippen nahm Dan das Magazin aus der kammer, zog den Bolzen zurück und steckte das Magazin wieder dran. Es schien wieder alles bestens zu funktionieren. Dann wandte er sich zu Nerol der plötzlich aufgestanden war. "Hey was machst du da? Bleib gefälligst unten oder willst du unbeding eine Rakete abkriegen!?" brüllte er Nerol entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:40 pm

„Wir haben keine Chance zu überleben wenn die mit Raketen auf uns Schießen…“ meinte er Monato und mit festen blicke. Dann packte er sein Gewehr und warf es Dan zu.
„Hier nimm es, dort wo ich hingehe, werde ich es nicht mehr brauchen… pass gut auf das Teil auf, es war ein Erbstück von meinem Vater und leistet gut dienste.“ Sprach mit einem Grinsen zu Dan und murmelte plötzlich zu sich Selber: „Imperator gebe mir die Kraft sie zu retten, und empfange meine Seele mit Wonne…“ dann blickte er noch ein letztes Mal zu Dan, grinste und sprach nur noch: „Machs gut mein Freund und Grüße Lara von mir!“ dann lief er plötzlich los, sprintete durch das in die Wand gesprengte loch und lief auf die Ketzer zu. Hunderte von Kugel Prasselten nieder, doch wie ein wunder verfehlten die Ersten Nerol, doch dann traf ihn eine Kugel in die Linke schulte, einen Moment drohte er weg zu sacken, doch rannte er weiter, hob den Arm mit den Granaten weit hoch in die Luft und holte zum Wurf aus, das letzte was er noch sah war wir die er die Granaten warf und ihn wieder hunderte von kugeln entgegen kamen, doch er dachte nicht daran auszuweichen.
Eine Kugel Traf ihm ins Bein und zwang ihn nun auf die Knie, wieder eine traf dieses mal seinen Rechten arm. Nun saß er dort schlaff, er legte den Kopf in den Nacken, ein träne rann dabei über seine Wangen und er sprach: „Ich komme… meine Familie…“ dann durchschlugen ihn hunderte Kugeln gleichzeitig und er lag blutüberströmt auf dem Boden…
Der Granatgürtel fand sein ziel und explodierte sogar noch in der Luft, die EMP Granate hatte eine Reichweite von zwanzig Meter und machte alle Waffen der Ketzer unbrauchbar, nur die Waffe von Nerol war gegen so einem Angriff gefeilt gewesen.
Nach oben Nach unten
Daniel
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 26
Ort : hehe... guck mal hinter dir

BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   Sa Nov 13, 2010 10:55 pm

Dan hätte sich am liebsten mit der flachen Hand an die Stirn gefasst, da spurtete Nerol in den sicheren Tod, "Hey Wir sind doch keine Eiswächter!" Doch es nützte nichts. Nerol wurde ein Raub der Kugeln, welche ihn erbarmungslos durchschlugen. Doch die letzten Granaten die er geworfen hatte schienen wunder gewirkt zu haben. einige Ketzer beganen die Beine in die Hand zu nehmen als sie merkten dass ihre Waffen nicht mehr funktionierten. "Oh so leicht kommt ihr mir nicht davon." er wandte sich zu dem Jungen der sich hinter der Bar versteckt hatte. "Hey, jetzt wär etwas Feuerunterstützung ganz hilfreich." Dann legte er an und schoss die Ketzer gezielt einen nach dem anderen nieder. Es sah wohl so aus als würde er hier doch noch lebend rauskommen. "Ja rennt nur, das wird euch nicht viel Nützen!" rief er noch und schoss das Magazin leer. Er lud das letzte magazin in die Waffe und legte sie erneut an. Wenn das alles vorbei war brauchte er erst mal ne Dusche und Schlaf, oder vielleicht mal generell Urlaub.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein ganz normaler Arbeitstag   

Nach oben Nach unten
 
Ein ganz normaler Arbeitstag
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Falling Down - Ein ganz normaler Tag
» Nach 3 Jahren ganz unerwartet aus mit der Fernbeziehung!
» Ich hab da ein ganz mieses Gefühl.....bei der Ghost
» Endgültiger Schlussstrich
» kann ich dem Vater das Kind entziehen???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Supplier of the Stars :: Das alte Inquisitor RPG :: Die Welt Yastan III - RPG Bereich! :: Die Stadt Kargus :: Lust und Laster Viertel-
Gehe zu: