Supplier of the Stars


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Teil 1 Die Geschichte

Nach unten 
AutorNachricht
Lordinquisitor
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Anmeldedatum : 31.10.09
Alter : 29
Ort : Hier im Universum

BeitragThema: Teil 1 Die Geschichte   Sa Nov 21, 2009 3:25 pm

Die Inquisition war am Anfang auch eine Art Kult, wenn man weit ausholt. Gegründet wurde sie vom ersten Imperator, der auch später als Gottheit verehrt wird. Zuerst bestand sie nur aus einer kleinen Gruppe von Kirianern die es sich zu Aufgabe gemacht haben den Imperator und seine Göttlichen Fähigkeiten für immer in Erinnerung zu behalten. Als der Erste Imperator jedoch verschwand, man spricht auch von seinem Göttlichen Aufstieg, wurde schnelle aus dem kleinen Kult ein Fester und Starker Glaube der eine eigene Religion hat. Immer mehr Kirianer schlossen sich diesem Glauben an, sodass es nicht lange dauerte dass diese irgendwann ihre Religion wurde. Doch es gab ein Problem: Die anders Gläubigen! Die anderen Religionen wollten natürlich auch wieder gut im „Geschäft“ sein. Während sich dem Glauben an den Gottimperator immer mehr Kirianer zuwandten, wurden die anderen Religionen kleiner oder gar so kleine das sie kein Platz zum existieren mehr hatten. Und genau da kommt die Inquisition ins Spiel. Sie sind dafür verantwortlich das dem normalen Bürger kein anderer Glaube aufgezwungen wurde, tat das einen andere Religion dennoch, wurden sie hart bestraft. Die schlimmste Strafe konnte schon mal die vollkommende Auslöschung dieser Religion sein. Lange Zeit war die vollkommende Auslöschung selbst unter dem Volk des Gott-Imperators verachtete. Deshalb betrachtete man die Inquisition damals als zu Grausam, doch konnten die Normal Bürger nichts dagegen unternehmen. Doch selbst wenn die Inquisition grausam gegen solche Gruppierungen ging, waren sie jedoch stets auf das Wohlbefinden der Bevölkerung aus, auch wenn das nicht immer so rüber kam. Besonders, im Jahre 2466 kam die Inquisition zur Schlechten Kritik. Man hatte fast zweihunderttausend Kirianer getötet weil sie einem gewissen Kult angehörten. Doch obwohl nur die Inquisition die Wahrheit über diese Tat kannte ließ man die Kirianer in dem Glauben die Inquisition hätte falsch Gehandelt. Man hatte keine Zeit sich zu rechtfertigen.
Doch vierundzwanzig Jahre nach diesem Vorfall bewies die Inquisition wie wertvoll sie für das Volk gewesen waren. Denn 2490 brach der große Bruderkrieg aus in dem fast zehn millionen Kirianer ihr ende fanden. Der Hauptplanet der Kirianer, Kiras, wurde von eine ganzen Armee von Ketzern belagert! Doch es war nur der Inquisition und dem Imperator zu verdanken das der Planet nicht vollkommend unter den Ketzern vernichtete wurde.
Ab diesem Zeitpunkt betrachteten die Kirianischen Bürger die Inquisition anders und wussten dass die Inquisition mehr war als nur eine Organisation die auf dem Glauben aufpasste. Sie waren der Wahre Rückgrat des glauben an dem Gottimperator. Und seit diesem Tag mischt man sich nicht mehr in die Angelegenheiten der Inquisition ein.

_________________
"Mila? Kannst du dich in Ihr System Hacken?"
"Einen Moment..."
Explodierendes Schiff...
"Ok du hast bereits unser Problem gelöst... O.o"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://starsuppiler.forumieren.de
 
Teil 1 Die Geschichte
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.
» Komplizierte Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Supplier of the Stars :: Das alte Inquisitor RPG :: Die Geschichte von Yastan III :: Die Chroniken der Inquisition-
Gehe zu: