Supplier of the Stars


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Mein bester Fr...eind

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 7:03 pm

Orkham befand sich an Bord des leichten Transportschiffes "Shiva", ein zuverlässiger Kreuzer, der von einem ihrer Schlachtschiffe während der tobenden Schlacht abgeworfen wurde.
Die Menschen an Bord mussten wieder in Sicherheit, auf die Oberfläche des Planeten und beinahe waren sie bereits im Landeanflug, doch dann krachte ein donnerndes Geschoss in den Rumpf ihres Schiffes.
Die Beyhamut driftete ab, weg von ihrem Kurs!
Die Insassen wurden kräftig durchgerüttelt, als das Schiff auf die Planetenoberfläche zuhielt und sich aufheizte......

Orkham erwachte mitten in den Fluten.... Ein Gewitter tobte hoch über ihm. Weit und breit nichts als Meerwasser... Was war geschehen? Er wusste noch, dass die shiva getroffen worden war.... Und dann war alles weg.... einige Wrackteile schwammen in seiner Umgebung, andere seiner Brüder waren nicht zu sehen....
Verzweifelt blickte er umher....nichts, nur der Ozean, der zwar nicht eisig war, wie im Norden, dennoch unberechenbar und vom Sturm aufgepeitscht....

Als die Wolken sich verzogen, das Gewitter vorbei war und der Regen aufhörte, waren die Vögel zu hören, die in den Poapu-Palmen nisteten. Die großen Blätter wehten im Wind und spendeten dem kleinen Körper in der klitschnassen schwarzen Robe, der am Strand lag Schatten.
Orkham hatte das Bewusstsein verloren und war an den Strand geschwemmt worden...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 7:31 pm

Mit einem stillen Fluch auf den Lippen verrenkte David den Hals um dach hinten aus dem Cockpit seines neu zugewiesenen OS-20 zu sehen. Die Verfolger hatten ihn überrascht als er weit genug über das Meer hinaus geflogen war. Er hatte gehofft er würde sie in der mächtigen Sturmfront abschütteln können, aber die zwei Piloten hatten keine Scheu gezeigt ihm durch jene Turbulenzen zu folgen. Er war zu weit weg um schnell genug unterstützung zu bekommen und der Einmann-Jäger in dem er saß war von der Bewaffnung her den War-Wings die ihm nachsetzten weit unterlegen. "Verdammt lang werd ich die typen nicht mehr auf Distanz halten können..." murmelte er zu sich selbst. Er hatte keine Möglichkeit ihnen zu entkommen, unter ihm erstreckte sich da Meer der Stürme, eine weite blau schimmernde Fläche. Wäre er über Bandort hätte er die Chance durch die engen Gebirgsschluchten zu entkommen. Doch zu Davids Erleichterung tauchten schattenhafte Umrisse am Horizont auf, was bedeutete dass dort Land war und wenn er ganz großes Glück hatte und es bis dorthin schaffte hatte er vielleicht eine Chance. "Na wartet, Dave wirds eich zeigen." knurrte er und nahm mit vollem Schub Kurs auf die Insel vor ihm.

Noch zwei Kilometer... Die Ketzer hatten trotz Daves Bemühungen um einiges aufgeholt.
Noch ein Kilometer... David sah sich schon seines Erfolgs sicher, er würde die Insel erreichten und diese Bastarde hinter ihm irgendwo in den Wald krachen lassen.
Ein schrilles Alarmsignal zerschmetterte jedoch seine Siegesgewissheit, er sah entsetzt auf einen kleinen Seitenmonitor und noch bevor er reagieren konnte wurde der Antrieb des OS-20 von einer Rakete in Stücke gerissen.

Der noch intakte Teil des Jägers trudelte vom Himmel wie ein angeschossener Vogel. Dave war kaum noch Bewusst was um ihn passierte, Stress und Adrenalin kontrollierten seinen Körper, um ihn drehte sich alles und der Boden kam immer näher, sämtliche Warnsignale im Cockpit schrillten durcheinander. Instinktiv ballte er die linke hand zu einer Faust und schlug gegen einen roten Knopf neben der linken Armlene seines Sitzes. Es gab einen lauten Knall und das nächste was David spürte war ein starker Luftzug. Langsam öffnete er die Augen und fand sich in der Luft schwebend wieder. Er saß noch fest angeschnallt in seinem Sitz, welcher mitsamt ihm aus dem brennenden Wrack geschleudert wurde und über ihm hatte sich ein Fallschirm geöffnet. Von seinen Angreifern fehlte jede Spur, jetzt blieb nur noch zu hoffen dass sie abgezogen waren, denn jetzt saß er eindeutig auf dem Präsentierteller.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 7:38 pm

Der Absturz war beobachtet worden, niemand folgte....
Mittlerweile strahlte die Sonne auf die kleine, unbewohnte Insel herab. Nun, klein natürlich nur für Kargus-Verhältnisse, sie war einige Meilen lang und besaß selbst einige ansehnliche Berge...

Der Fallschirm landete unweit der Dünen, in denen Orkham lag, in einem Dickicht von Salzgräsern, die oft am Strand wuchsen...
Es war ein kleines Paradies hier, ruhig, abgelegen...
Es war zweifehaft, ob jemals Menschen hierher Fuß gesetzt hatten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 8:10 pm

Mit einem heftigen Ruck setzte Davids Sitz am Boden auf und der Wind, welcher über den Strand fegte sorgte dafür dass der Fallschirm ihn nicht zudeckte. Unter Aufwand seiner letzten Kraftreserven öffnete Dave die Gurte und sank nach dem ersten Schritt keuchend auf die Knie. Die Sonne schien ihm ins Gesicht und er hob eine Hand um nicht geblendet zu werden, er war erledigt... Abgeschossen und aufgeschlagen auf einer Insel irgendwo im nirgendwo. Mühsam kämpfte er sich wieder auf die Füße und wandte sich seinem Sitz zu, den Fallschirm würde er noch besser befestigen, damit ihn vielleicht andere Luftpatroulien bemerkten und hier raus holten. Er fasste an seine linke Hüfte und stellte beruhigt fest dass seine Calista noch in ihrem Holster an seinem Hüftgurt hing. Dann beugte David sich über den Sitz und öffnete ein Fach unter der Sitzfläche aus welchem er einen kleinen Rucksack, eine gefüllte Feldflasche und noch zwei Magazine für seine Waffe hervor holte. Er packte alles in den Rucksack und hängte ihn sich um die Schultern, die Sonne war bereits am untergehen und es konnte sich nur noch um gut ein oder zwei Stunden handeln bis die Nacht herein brach, bis dahin sollte er einen geschützten Unterschlupf finden. So gut es seine körperliche Verfassung zuließ marschierte er schnellen Schrittes den Strand entlang.
Nachdem er eine gewisse Distanz zwischen sich und der Landestelle gebracht hatte wurde plötzlich seine aufmerksamkeit von etwas abgelenkt. Da lag etwas in einiger Entfernung, das nicht in das landschaftsbild passte... David kniff die Augen zusammen um erkennen zu können was es war, die Umrisse ließen vermuten dass es sich um eine Menschliche Gestalt handelte... So wie die Person da lag war sie vielleicht an den Strand geschwemmt worden. Konnte es sein dass er selbst nicht als einziger jenen Angreifern zum Opfer gefallen war? Oder schlimmer noch vielleicht war diese Gestalt einer seiner Verfolger... David zückte seine Pistole und näherte sich vorsichtig, den Lauf ständig auf die Gestalt vor sich im Sand gerichtet. "Hey! Aufwachen!" befahl er mit drohender Stimme, wobei er auf jedes Zucken dieses Typen achtete und einen gewissen Sicherheitsabstand hielt um nicht unvorhergesehen zu Boden gerissen zu werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:07 pm

Die verräterische Kutte, die sich durch die Nässe über seine Haut spannte, gab die Identität des Jungen preis, der durch den Ausruf stöhnend erwachte.
Er hielt sich den schmerzenden Schädel und hustete das Salzwasser aus, das er eingeatmet hatte...
Den Mann, de rmit erhobener Waffe vor ihm stand, registrierte er zuerst garnicht.
Doch schließlich hob er den Blick und hielt sich die Hand schützend vor die Augen, denn die Sonne blendete ihn.
Dann erkannte er die Uniform und erschrak...
Jetzt war es aus...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:29 pm

Davids Augen verengten sich und sein Gesicht verzog sich zu einer bösen Grimasse, der kerl konnte kein Opfer des selben Angriffs gewesen sein. Seine Waffe war immernoch auf Orkham gerichtet und er hatte nicht so schnell vor etwas daran zu ändern. "Beweg dich ja nicht, dann erlöse ich dich schnell und schmerzlos..." knurrte er, während die mündung seiner Calista auf das Gesicht des Jungen gerichtet war. Warum hatte er ihn überhaupt aufgeweckt und nicht gleich den Abzug gezogen? Da kam Dave eine Idee, wenn der typ schon wach war könnte er ihm noch nützlich sein. "Zuerst wirst du mir noch ein paar fragen beantworten... Erstens, wie bist du hier her gekommen und Zweitens, wer hat mich da gerade vom Himmel geschossen und weshalb haben die mich noch am Leben gelassen?" fragte er in unverändert barschem Ton drauflos und wartete eine Reaktion ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:32 pm

Der Junge wurde käsebleich, keine typische Reaktion der Ketzer...
Er konnte noch nicht lange bei ihnen sein, denn anscheinend ließ er sich noch einschüchtern...außerdem war seine RObe noch brandneu, so schien es.
Er bewegte sich also nicht und starrte den Kerl aus großen Augen an.
Er kam sich vor, wie ein in die Falle geratenes Kaninchen...
Aber sein Hass auf das Militär und die Inquisition kam wieder hoch und er schaffte es zumindest, grimmig zu schauen....
Ein kleiner Schlenker mit der Waffe jedoch, ließ ihn hastig nicken... Er würde die Fragen beantworten, vielleicht blieb er dann am Leben...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:43 pm

In Daves Gesicht zeigte sich kaum eine Regung und seine Haltung blieb unverändert, gut zwei meter Abstand und die Waffe im Anschlag. "dann mach den Mund auf und rede!" befahl er. Wobei ihm bei genauerem Anblick des Jungen auffiel dass es sich wohl um einen Neuling handeln könnte, was seine Hoffnung auf Informationen ziemlich drückte. Als der Junge ihn weiterhin anschwieg wurde er langsam ungeduldig, er hatte seine Fragen doch bereits gestellt. "Na wirds bald!?" donnerte er, hob die Waffe ein Stück und mit einem Knall brach der erste Schuss und das Projektil schlug gut einen Meter über Orkhams Kopf im Sand auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:47 pm

Der Junge starrte ihn nur eingeschüchtert an, ehe der erste Schuss krachte und er erschrocken aufschrie.
"I-Ich weiß es nicht!!" rief er panisch und hob die Arme vor sein Gesicht. "Unser Transporter wurde abgeschossen und ich bin im Meer gelandet!! Die Strömung hat mich her gespült! Ich weiß auch nichts von Verfolgern!!"
Er hoffte, das reichte. Er bekam panische Angst, die man ihm noch nicht ausgetrieben hatte und überlegte sich, dass er vielleicht die falsche Seite gewählt hatte...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 9:57 pm

David musterte den Jungen mit einer Mischung aus Verachtung und Mitleid, während er sich am Boden vor Angst krümmte. Er schien tatsächlich ein Neuling zu sein und noch dazu schien er unbewaffnet zu sein. Sein Blick wanderte zu dem kleinen Krater im Sand wo seine Kugel aufgeschlagen war, dann zum Wald, welcher den Strand säumte und schließlich wieder zu Orkham. Er hatte bereits eine Kugel für nichts verschossen und insgesamt nur zwei Magazine, er hatte die Wahl noch eine Kugel zu verschleudern nur um einen scheinbar unbewaffneten Angsthasen zu erschießen oder... David schnaubte kurz, steckte die Waffe weg und setzte seine Schritte in Richtung Wald. "Komm mir nicht mehr in die Quere, ich überlass es mal der Wildniss hier dich umzubringen..." meinte er noch über die Schulter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:02 pm

Der Junge konnte nicht fassen, dass dieser Kerl ihm am Leben ließ! Er sah ihm hinterher, wie er verschwand....
Der Tag wurde heiß, die RObe und das darunter liegende Hemd, sowie die Stiefel zog er aus und trug sie über der Schulter, um sich abzukühlen...

Am Abend hatte er einen entsetzlichen Hunger...seit stunden wanderte er umher, ohne sich hier auszukennen und ohne zu wissen, was er tun sollte...
dann sah er Feuerschein und schlich sich heran...Da saß dieser Pilot an einem Lagerfeuer, mit einem erlegten TIer, das er über dem Feuer briet.....
Er beschloss sich sein Essen zu holen und warf einen Stein weit hinter den Kerl...
wenn er nachsehen würde, würde er das Tier mit seinen kräften anheben und stehlen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:11 pm

Dave hatte nicht viel Ahnung von Wildtieren, er verließ sich darauf dass das Ding welches ihm wieder zwei Patronen gekostet hatte einigermaßen satt machen würde. Seinen Helm hatte er abgelegt und seine rechte Hand ruhte am Griff seiner Pistole, während er mit halb geschlossenen Augen sein Abendessen im Blick behielt. Er war mit seinen Kräften am Ende, nachdem er den restlichen Tag damit verbracht hatte durch den Wald zu marschieren um sich zu dem einzigen Berg auf der Insel durch zu schlagen. Er rechnete nicht damit viel Schlaf zu bekommen, doch er konnte nicht lange gegen die Müdigkeit ankämpfen und nur einen Moment später war er eingenickt.
Ein klacken riss ihn jedoch kaum eine Minute später wieder aus seinem leichten Schlaf, sofort war er auf den Beinen und hielt die Pistole in der Hand. Woher war das Geräusch gekommen? Er sah sich um und schritt die Umgebung um seinen Lagerplatz ab, wobei er seine Waffe stets erhoben hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:13 pm

Orkham grinste schadenfroh.....
Dämlicher Trottel, fiel auf diesen Trick rein....
Er hob einige der saftigen Schenkel (Ja, mehr als zwei...) mit seiner Telekinese hoch und ließ sie zu sich herüber schweben. Sie waren noch warm und er freute sich tierisch auf etwas warmes zu Essen!
Im Orden hatte er bisher nicht viel gutes genossen....
Zugegeben, diese Kräfte hatten ihr Gutes....langsam entfernte er sich...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:22 pm

David senkte seine Waffe als er die Umgebung für sicher befand und wandte sich wieder zum Lagerfeuer um mit Entsetzen festzustellen dass seine Jagdbeute verschwunden war. Er hatte sich gerademal einen Augenblick lang umgedreht, wie war das möglich?"Was zum..." knurrte er zu sich selbst doch verstummte sofort wieder, es war ihm als hörte er das Rascheln von Gestrüp, wie... Schritte, sie entfernten sich. "Ich dachte die Kugel könnte ich mir sparen..." fluchte er und rannte in die Richtung aus welcher er die Schritte gehört hatte. "Bleib stehn du verdammter Feigling!" rief er und beschleunigte seinen Schritt, er hatte sich nicht getäuscht, ein paar Bäume weiter sah er auch schon seinen Beutedieb. Er blieb stehen und lud demonstrativ seine Waffe durch, diesmal würde er treffen. "Letzte Chance freundchen!" rief er.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:27 pm

Er warf sich hadtig ins Gebüsch, als er die Worte des Verfolgers hörte, doch anscheinend hatte er ihn immernoch im Visier!?
Er draehte sich panisch herum und überlegte, was er tun konnte.... er riss per Telekinese an der Waffe und warf die sauer verdienten Fleischstücke nach ihm!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:37 pm

So ganz wusste David nicht wie ihm geschah als plötzlich seine Hand wie von einem Windstoß gepackt zur Seite gerissen wurde und gegen den nächsten Baum donnerte. Mit einem schmerzhaften stöhnen ließ er die Pistole fallen und taumelte zwei Schritte als ihn ein Fleischbrocken am Kopf traf. Hastig klaubte er seine Pistole wieder auf und das Fleisch bevor er sich so schnell wie Möglich wieder zu seinem Lagerfeuer verzog. Was beim Imperator ging da vor sich? Er musste langsam halluzinieren, er war wahrscheinlich ausgerutscht ohne es zu merken und hatte sich die Hand angeschlagen... Wie dem auch sein mochte er hatte sein Abendessen wieder und machte sich daran es zu essen bevor es ihm nochmal geklaut werden könnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:41 pm

Zumindest behielt er eine der Keulen... Es war knapp gewesen...
Und er hatte immernoch schrecklichen Hunger.....
Er beschloss, sich in der Nähe aufzuhalten, damit er notfalls noch etwas klauen konnte und diesen schießwütigen Irren gut im Blick behielt...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:54 pm

Einigermaßen satt und müder als zuvor saß David nun unterseinem notdürftig aus Palmenblättern zusammen gebastelten Unterstand, nahe am Feuer. Er wollte nicht schlafen, doch wenn er jetzt die Augen schloss würde dieser kleine Mistkerl ihn glatt mit seiner eigenen Waffe erledigen... Er seufzte und legte ein paar Holzscheiter auf das Feuer nach bevor er sich nun doch hinlegte. Was sein Bruder wohl gerade trieb? Ob er überhaupt noch lebte? David seufzte bei dem Gedanken an ihn, damals als sein großer Bruder und er noch unter einem Dach gelebt hatten waren sie ein klasse Team gewesen... Er wünschte sich wie schon so oft jener Tag an dem sein Bruder Daniel verschwand wäre nie geschehen. Der Schlaf übermannte ihn schließlich und so lag er da auf seinem Lager aus Blättern, selbst im Schlaf mit der Hand an der Waffe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 10:55 pm

Er beobachtete es mit Wonne.
Endlich konnte er diesem Mistkerl den einen entscheidenden Vorteil wegnehmen, den er besaß!
Er schlich sich auf Zehnspitzen an die Lagerstelle und nutzte seine Telekinese, um die Waffe aus dem Arm zu hebeln...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Do Feb 10, 2011 11:03 pm

Irgendwas stimmte nicht... ein seltsames Gefühl zog ihn stückweise aus dem Schlaf und plötzlich bemerkte er es, seine Waffe ruckelte im Holster hin und her, wie ein gefangenes Tier, das ausbrechen wollte, doch seine Hand war im Weg. Das konnte doch nicht wahr sein! hastig zog er die Waffe und hielt sie fest umschlossen, diesmal würde er nicht auf diese Tricks reinfallen. So leise er konnte arbeitete er sich rückwärts aus seinem Unterstand und war hinter einem Felsen verschwunden. Sobald sich dieser lästige Ketzerneuling blicken ließ wurde er ihn sich schnappen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Fr Feb 11, 2011 2:13 pm

Orkham ließ sich Zeit damit, das Lager zu beobachten.... Er musste diesen gefährlichen Irren irgendwie ausschalten, danach konnte er sich darum kümmern, von hier wegzukommen, was in diesem Meer nicht leicht sein würde.
Quasnork hieß nicht umsonst das Meer der Stürme, wenn es auch in dieser Region deutlich wärmer war, als in den nördlichen Breiten des Planeten.
Leise schlich er in das Innere, jederzeit bereit, anfliegende Geschosse mithilfe seines Geistes abzuwehren...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Fr Feb 11, 2011 3:33 pm

Mit flachem Atem beobachtete er wie sich eine Gestalt seinem Lagerplatz näherte. David wollte bereits aufspringen und den Ketzer überraschen, doch da kam ihm noch eine Idee. Er nahm das Magazin aus seiner Pistole und verstaute es in seiner verschließbaren Schenkeltasche, jetzt sollte der Junge ruhig versuchen ihm die Pistole abzunehmen, für den Ernstfall hatte er schließlich noch sein Messer und dieses trug er stets gut versteckt. Leisen Schrittes trat er nun von hinten auf Orkham zu und blieb knapp neben ihm stehen. "Warum folgst du mir?" knurrte er während er ihm diesmal spürbar die Waffe in den Nacken hielt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Fr Feb 11, 2011 3:36 pm

Der Junge wurde völlig überrascht, als er plötzlich die Klinge an seinem Hals spürte.
Er hielt einen Augenblick still, ehe er feindseelig antwortete: "Um dich auszuschalten!"
Bei diesen Worten spürte auch David etwas an seinem Hinterkopf, nämlich die Knarre, die Orkham per Telekinesis herbefördert hatte....
Dass sie mittlerweile nicht mehr geladen war, wusste er ja nicht mehr....
"Wenn du ich abstichst, bist du auch tot!" grinste er, war aber dennoch sehr nervös...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Fr Feb 11, 2011 3:42 pm

Hatte ihm der kleine Bastard doch glatt die Pistole aus dem Holster gezogen... David grinste, "Im Gegensatz zu dir hab ich keine Angst zu sterben wenns sein muss." meinte er und erhöhte den Druck der Klinge während er mit der anderen Hand zu einem Schlag ausholte. Er würde dem mistkerl schon zeigen was es hieß sich mit ihm anzulegen. Ihn ausschalten? Pah... Er würde es Orkham zumindest nicht leicht machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   Fr Feb 11, 2011 3:45 pm

Als er merkte, dass der Kerl die Hand hob, ließ er die Waffe schießen!
Ein kraftloses Klicken verriet ihm, dass sie garnicht geladen war!
"Unmögli...." japste er, als die Faust ihm gegen die Schläfe krachte und er vornüber fiel...
Er bemühte sich, bei Bewusstsein zu bleiben, was sich, angesichts der Schmerzen nicht als einfach erwies...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein bester Fr...eind   

Nach oben Nach unten
 
Mein bester Fr...eind
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mein bester Tag im ganzen Leben
» Bester Freund wird zum Exfreund .. und hasst mich!
» hin & her - verstehe mein ex nicht?? was will er?
» Mein Mädchen ist weg.
» Warum meldet sich mein Exfreund nicht?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Supplier of the Stars :: Das alte Inquisitor RPG :: Die Welt Yastan III - RPG Bereich! :: Das Umland :: Das Meer der Stürm Quasnork-
Gehe zu: