Supplier of the Stars


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Charabogen von Gin

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Charabogen von Gin   Di März 09, 2010 4:10 pm

Name: El Pablo da Santo (Gin)

Alter: 17

Familie: Als er 5 Jahre alt war wurden seine Eltern bei einer Razzia des Militärs getötet.
Seine 2 Jahre ältere Schwester Ivia da Santo (Sherry) "arbeitet" mit ihm zusammen.
Ebenso sein 18 Jähriger Bruder Pedro da Santo (Tequila).

Aussehen: Kurze Blonde Haare, Blaue Augen, 182cm groß und mittlere Statur

Ausrüstung: schwarzen Hut, Kugelsichere Weste, Rabenschwarzen Mantel,
Shotgun, 2 Pistolen und ein Scharfschützengewehr

Lebenslauf:
El Pablo da Santo wurde als zweites von 3 Kindern auf der Kokainplantage seiner Eltern geboren.
Obwohl er schon früh bei der Ernte half rührte er selbst und seine Geschwister das Zeug nie an.
Was sie zum überleben brauchten wurde ihnen von den Eltern beigebracht. Doch als El Pablo erst 5 Jahre alt war,
kamen eines Nachts Soldaten in gepanzerten Fahrzeugen zu ihnen in ihr Heimatdorf Forats nahe dem Doranwald.
Sie beschlagnahmten alles was sie fanden und nahmen seine Eltern mit. Seitdem hat er sie niemehr wieder gesehen.
Das Militär hat sie einfach alleine zurückgelassen. Doch wenn sie eines gelernt hatten dann war es das jammern nicht
half und so schlugen sie sich durch - mit dem selben zwielichtigen Geschäft was auch ihre Eltern betrieben hatten.
Zuerst könnten sie sich damit gerade so über Wasser halten, denn ihr Onkel -ein Zwischenhändler - gab ihnen nur
sehr wenig Geld für ihre "Ware". Als Sherry - sie hatten sich Codenamen gegeben wie es üblich war in dem Geschäfft -
eines Tages den gemeinen Händler erschoss und sie sich an seinen Sachen bereicherten. Gin war zu dem Zeitpunkt erst 14
aber jetzt mussten sie anfangen ihr Geschäfft alleine durchzuziehen. Mit dem Auto des Händlers brachten sie erste kleine
Lieferungen in die nördlich gelegene Stadt Keduna. Sie konnten sich damit über Wasser halten doch wussten sie das der
große Gewinn in Kargus lag und so fuhr Gin in Begleitung von zwei loyalen Wächtern
- loyal deshalb weil sie überdurchscnittlich gut behandelt und bezahlt wurden- nach Kargus auf.
Ein Fahrzeug , gepanzert und mit StandMG auf dem Dach die Mann bedienen konnte wenn man im Wagen stand wurde beladen mit 800KG
des "Weißen Goldes" was auf Yasta III keinesfalls Salz war.
Die großen dicken Reifen würden es mti der Eiswüste aufnehmen können doch würde eben diese Wüste ihre Reise deutlich verlängern.
Doch all das würde sich bezahlt machen denn in Kargus war Kokain selten...
Seine Geschwister waren daheim geblieben und kümmerten sich um die Plantage...
Nach oben Nach unten
 
Charabogen von Gin
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Supplier of the Stars :: Das alte Inquisitor RPG :: Einwohner Meldeamt - Charabeschreibung :: Bürger von Yastan III-
Gehe zu: